Startseite
    Zeichnungen
    Weitere Arbeiten
    Pixel Arts
    Kalauer-Ecke
    Was zum Lesen
    Sonstiges
  Über...
  Archiv
  Spielesammlung
  Worum gehts?
  Cutey Honey - Facts -
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Freunde
   
    kratos

    kitschobjekt
    psychokint
    - mehr Freunde




  Links
   Pixel Arts
   Fighters Generation

















http://myblog.de/genjuro

Gratis bloggen bei
myblog.de





Die Dummheit der Hörer von Jugendradiosendern oder: Der Papst und Oralsex

Heute will ich ein wenig über Gott und die Welt philosophieren, und das im wortwörtlichen Sinne. Als ich heute morgen im Radiosender "Das Ding", einem Jugendsender mit entsprechend jugendorientierter Musik und dementsprechend jugendorientierten Jugendlichen, ein Quiz hörte, bei dem es darum ging, wie könnte es anders sein, Fragen zu beantworten, begann Hirn zu rattern.

Die Einstiegsfrage dabei war, ob es wahr oder falsch ist, dass der Papst am Ostersonntag den Segen "Ora et Labora" gesprochen haben soll. Als Opfer eines 5-jähren Hardcore-Latrinums war ich mir selbstredend ob der Bedeutung dieser Worte bewusst: "Ora et Labora" heißt übersetzt soviel wie "Gebet und Arbeit". Der in Wirklichkeit gesprochene Segen des Papstes lautet "Urbi et Orbi", also Segen "der Stadt und dem Erdkreis".

Mit diesem Grundwissen ausgestattet, ließ sich nun philosophieren und den Intellekt auf das Niveau gewöhnlicher Radio-Jugendlicher herunterzuschrauben. Ich dachte mir also, was wohl der Unterdurchschnittsjugendliche auf diese Frage antworten würde, und kam zu der These:

Also, "Ora" bezeichnet ja bekanntlich den geschlechtsverkehrsorientierten Einsatz des Mundes, während "Labora" vermutlich die Forschungseinrichtung bezeichnet, an der diese Technik gelehrt und weiter verbessert wird - vielleicht ja sogar die Playboy-Villa?
Andererseits ist da ja noch das Wörtchen "et". Et steht natürlich für "@". Verbinden wir nun, was wir bisher herausgefunden haben, so kommen wir zur Bedeutung "Ausgefallene Mundtechniken im Labor". Und da ich mir nicht vorstellen kann, dass der Papst aller Welt von seinen Sünden mit Laborantinnen an Ostern erzählen möchte, kann die Behauptung, ob der er den Segen "Ora et Labora" gesprochen haben soll, nur mit "Nein" beantwortet werden.

Dies war natürlich nur meine Interpretation eines leicht minderbemittelten Jugendlichen, wobei ich auf den echten Beantworter der Frage wartete.
Tatsächlich hatte der wenig später anrufende Jugendliche die Frage richtig beantwortet, dabei allerdings folgenden geistigen Durchfall von sich gegeben:

"Also 'Ora et Labora' ist natürlich totaler Quatsch, der Segen heißt ja schließlich sowas wie 'Orbit et Orbit'!"

Stimmt, und an Weihnachten spricht der Papst in der Regel die Alternativ-Segen "Wrigley's Spearmint et Wrigley's Spearmint", "Airwaves et Airwaves" und, meinen Favoriten: "Hubba Bubba et Hubba Bubba".

25.3.08 22:55
 


bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Tiuri / Website (28.3.08 08:35)
Nicht zu vergessen "Mentos et Mentos" - der Papst mit seinen modernen Ansichten ist schließlich der geborene "Freshmaker"!

Köstlich, Deine These zur Bedeutung von "Ora et Labora", ich musste echt lachen. ^^ Und schön dass Du wieder mehr bloggst, lohnt sich also doch noch regelmäßig hier vorbeizuschauen. *g*

Thommy


Tiuri / Website (28.3.08 08:36)
LOL, Du wirst es nicht glauben, mein SPAM-Schutzcode war eben "oralc" - oral passt ja gut zum Thema.

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung