Startseite
    Zeichnungen
    Weitere Arbeiten
    Pixel Arts
    Kalauer-Ecke
    Was zum Lesen
    Sonstiges
  Über...
  Archiv
  Spielesammlung
  Worum gehts?
  Cutey Honey - Facts -
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Freunde
   
    kratos

    kitschobjekt
    psychokint
    - mehr Freunde




  Links
   Pixel Arts
   Fighters Generation

















http://myblog.de/genjuro

Gratis bloggen bei
myblog.de





Chaos bei Sonys Reparatur-Annahmestelle, Teil 1

Zur allgemeinen Enttäuschung: Nein, diesmal gibt’s kein Bild, dafür einen längeren, sehr unterhaltsamen Text zu einer leider realen Geschichte – selbst so erlebt und von mir geschrieben.

Alles fing damit an, dass meine Playstation 2 nicht mehr alle Spiele fehlerfrei lesen konnte. Strenggenommen war sie es nämlich, die diese Fehler produzierte.

Wie das? Nun, indem sie den Benutzer echtes Retrofeeling erleben ließ und ihn in das Zeitalter der Schallplatten zurückversetzte. Alles was man tun musste war, ein Playstationspiel in die Konsole einzulegen, abzuwarten, und nach wenigen Minuten war man stolzer Besitzer eines Gegenstandes, dessen Unterseite der Oberfläche einer Schallplatte zum Verwechseln ähnlich sah. Soll heißen: Die Konsole kratzte lauter lustige Rillen in die CD und machte sie damit unbrauchbar. Toll, nich’?

Nachdem nun auch die vierte CD unfreiwillig schallplattisiert wurde, entschloss ich mich, meine alte PS2 bei der entsprechenden Playstation-Annahmestelle gegen ein 69 Euro teures Neugerät einzutauschen. Gesagt, getan. Dort bekam ich nach einiger Wartezeit die neue Konsole im Tausch gegen die Alte, die ich direkt mit nach Hause nehmen konnte.

Schon damals hätte ich mich eigentlich wundern müssen, statt der neuen Konsole nicht ein Bügeleisen oder einen Pürierstab bekommen zu haben, doch dazu später mehr.

Zudem brachte ich meine "Schallplatten" mit, die, wie man mir sagte, kostenlos abgeschliffen und repariert werden würden. Beim Abgeben der vier Spiele ("Tekken Tag Tournament"; "Samurai Shodown 5"; "Final Fantasy 7", CD 1 und "Final Fantasy 9", CD 1) war mir sogleich suspekt, dass ich trotz mehrfacher Nachfrage kein Dokument bekam, auf dem stand, welche Spiele sie erhalten haben. "Brauchen wir nicht, das klappt immer." Hieß es da nur trocken. Etwas verwirrt überließ ich dem Reparaturservice meine 4 CDs.

Einige Tage zogen ins Land, bis ich ein Paket bekam. Darin befanden sich - man staune – meine CDs. Wie sich aber recht schnell herausstellte, fehlte eine CD: Die erste CD von "Final Fantasy 9". Hurra. Wie war das doch gleich? "Brauchen wir nicht, das klappt immer"? Naja, soviel dazu.

Nach rund 5 Minuten in einer nervigen Warteschleife kam ich endlich bei der Hotline durch und schilderte den Vorfall. "Das könne eigentlich gar nicht sein", hieß es, "die Mitarbeiter können doch bis 4 zählen!" Nun, scheinbar nicht. Jedenfalls sagte man mir nach einer Weile, die gesuchte CD wäre soeben gefunden worden und würde noch am selben Tag abgeschickt werden. Adresse? "Brauchen wir nicht, die haben wir noch von Ihnen."

Eine Woche später:

Ich rief erneut an und erklärte, dass das besagte Spiel immer noch nicht zurück ist, worauf ich als Antwort bekam, dass meine Adresse verlorengegangen (!!!) sei. Na toll. Nachdem ich ihnen erneut meine Adresse gab, versicherte man mir, das Spiel noch am selben Tag abzuschicken. Ein Versprechen, dass mir bereits eine Woche zuvor gegeben wurde...

Am heutigen Tage schließlich erhielt ich ein weiteres Paket. Zufrieden lächelnd, dass nun endlich alles vorbei ist, öffnete ich das Paket, dass natürlich die erste CD von "Final Fantasy 9" enthalten würde, und fand darin - das Spiel "Final Fantasy 10" in Originalverpackung, dass bereits durchgespielt in meinem Regal stand. Meine Reaktion hierfür muss ich nicht weiter erläutern, oder? Ich frage mich ernsthaft, wie es möglich ist, in so kurzer Zeit so rekordverdächtig viel Scheiße zu bauen. Das würde ich nicht mal hinkriegen...

So langsam weiß ich auch nicht mehr, was ich tun soll. Ich hatte schon überlegt, das Spiel bei Ebay zu vertickern, doch der Aufdruck "Nicht einzeln verkaufen" schreckt doch ein wenig ab. Eine andere Möglichkeit, da das dortige Personal eh nichts auf die Reihe kriegt, wäre, einfach noch mal anzurufen und zu fragen, wo denn mein "Marvel VS Capcom 2" und "Shadow Hearts" bleiben würden, die ich ihnen zur Reparatur abgegeben hatte? Dabei handelt es sich nämlich um sehr seltene Spiele, die selbst gebraucht oft noch Verkaufspreise von über 70 Euro pro Stück erzielen.

Wie der Horror weitergeht? Ob ich je mein fehlendes Spiel wiederbekommen werde? Das weiß der Himmel – ich werde jedenfalls weiter Druck machen, notfalls direkt an höchster Instanz. Fortsetzung folgt...

2.12.06 21:27
 


bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Gwen (6.12.06 20:30)
O__o Gibts ja net... Mein Beileid.*-* Hast mich aber prächtig unterhalten mir diesem Text, danke!xD
Ist echt der Hammer.>.< Boa.xD


ChrisMaster / Website (11.12.06 18:27)
Tut mir Leid für dich. Aber meiner Ps2 gehts auch net so gut. Die "schallplattisiert" zwar keine meiner CDs, aber die macht manchmal beim lesen der CDs so´n schönes lautes Rattergeräusch >_<
Danke für deine Geschichte, hab selten so gelacht.
AHOI

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung